Blog

Am 16.06.2018 haben wir den 6.Spieltag der 1.Bundesliga im Radball Live aus Krofdorf übertragen. Auf Grund der Fußball WM und des schönen Wetters konnten wir hier leider nicht an die Zuschauerzahlen der EM in Wiesbaden anknüpfen. Dennoch wurde auch die 1.Bundesliga auf mehreren tausend Geräten eingeschaltet. Eventuell haben aber auch einfach nur viele Fan's Public-Viewing gemacht bei dem Wetter. Leider können wir nur die eingeschalteten Geräte zählen und nicht die tatsächliche Zuschauerzahl.

Es gab aber dieses mal auch eine kritische E-Mail was Reinhard seine Kommentare betrifft und vlt. geht es vielen ähnlich und deswegen wurde nicht geschaut???

Hier mal das Zitat der Mail von "HoopHarry"....

".......ich schau mir gerade die Radball-Bundesliga-Übertragung aus Krofdorf auf Sportdeutschland.TV an.

Ist es nicht Aufgabe eines Kommentators, dem Zuschauer neutral (!) etwas über Regelement, Mannschaften, Modus, Spielverlauf etc.
zu erzählen und nicht irgendwelche einseitigen lachhaften Ausrufe zu tätigen ("Man, ey, was macht der denn da", "Geh mal vom Sattel") die
gar nichts mit dem Spiel zu tun haben?

Abgesehen davon, dass der Kollege Kommentator nur mit allerhöchster Konzentration überhaupt zu verstehen ist........"

Die Kritik ist natürlich berechtigt und wird von uns auch ernst genommen, allerdings haben wir das Problem das Reinhard weder sein Dialekt ablegen kann und als ehemaliger Radballer der fast 50 Jahre selbst im Radballsattel saß und praktisch fast jedem Verein selbst schon auf dem Spielfeld gegenüber stand, NICHT NEUTRAL sein kann mit seinen Kommentaren auch wenn er sich bemüht.

Die Emotionen sind dann doch zu hoch aber bisher gab es, bis auf einen Ausnahmefall zur Bundesliga in Hechtsheim keinen Freiwilligen der mal ein Radballspiel besser kommentieren wollte oder ÜBERHAUPT! Auch können wir uns keinen "Profisprecher" leisten, was sich aber eventl. ändern wird wenn wir unsere Livestreams nur noch kostenpflichtig anbieten!

Im Kunstrad haben wir bisher immer nur positive Erfahrungen gemacht und IMMER super Kommentatoren gefunden. Im Radball leider nicht, und so können wir nur jeden der wie "HoopHarry" denkt empfehlen den Ton abzustellen oder sich freiwillig als Kommentator bei uns zu melden bzw. gar nicht erst einzuschalten!

Wer schon mehrere Jahre unseren Radballnetzer-Kanal auch auf YouTube verfolgt, sollte die Qualität insgesamt noch einmal vergleichen und vlt. machen wir noch einmal eine Abstimmung über die sozialen Medien ob diese besser war als noch gar nicht kommentiert wurde.

Wie ich auch "HoopHarry" geschrieben habe, freuen wir uns natürlich über jeden Freiwilligen und Kritiker der unseren nächsten Livestream besser kommentiert.

 

Warum nicht mal Judo

von   27-05-2018

Dieses Wochenende haben wir einmal unseren eignen Website-Slogan- "Wir senden LIVE wo Andere nicht berichten" mit Judo vertreten.
Die deutsche Schülermeisterschaft im Hallenradsport in Worms wurde vom Veranstalter selbst übertragen, also hatten wir Zeit und haben mal unsere langjährigen Sportfreunde des JSC Stotternheim unterstützt und sind nach Leipzig gefahren.

Hier fand der 3.Kampftag der Judo Landesliga Sachsen statt.
In der Jahn-Sporthalle Lieberwolkwitz traten die Vereine des SV Einheit Altenburg, JC Crimmitschau und Judo Holzhausen bzw. JSC Stotternheim gegeneinander an.

Nach nur einer Stunde Fahrt waren wir auch fast am Ziel, leider hinter der Sporthalle denn alle Straßen waren für ein Radrennen gesperrt. An interessanten Sportveranstaltungen scheint es ja in Sachsen nicht zu mangeln habe ich mir gedacht, während im Autoradio auf Antenne Thüringen nur gegen den Torwart von Liverpool gehetzt wurde.

Es ging also erstmal zu Fuß in die Halle und nach einer herzlichen Begrüßung hatten wir wenige Minuten später einen "Holzhäuser Judo" in unserem Auto der uns über Schleichwege an die Halle begleitet hat.

Die Halle war trotz des schönen Wetters gut besucht, wie immer bei den Judos. Auch war ich überrascht, wie riesig die Halle war. Vom JSC Stotternheim kenne ich das nicht, hier mussten sich mehrere 100 Kinder beim letzten Traktorpokal die Schulsporthalle Großrudestedt teilen, die einer mittelgroßen Kantine ähnelt. """Danke""" an dieser Stelle an die Stadt Erfurt :-( ...aber wenn der FC Rot-Weiß jetzt für 2500,-Euro das ganze Stadion in Erfurt mieten kann dann gibt es ja die Möglichkeit demnächst auch für alle anderen Vereine oder???

Nach einem kleinen Frühstück ging es dann 11 Uhr los und wir sahen echt tolle Kämpfe. Ich selbst bin zwar neben einer Judohalle aufgewachsen und habe 20 Jahre neben der Judohalle Stotternheim Radball trainiert, aber ein richtiges Männerjudo habe ich selbst noch nie Live gesehen.

Ich war echt erstaunt und hätte gern mit gejubelt, leider hatte das Internet hin und wieder einen Aussetzer und ich war zu beschäftigt den Livestream wieder in Gang zu setzen.

Auch meine Anne die wie immer an der Kamera stand war fasziniert vom Judo und war fast traurig, dass nach zwei Stunden schon alles wieder vorbei war.


Auch an rund 1300 Geräten wurde Sonntag Mittag Judo LIVE geschaut. Die meisten Zuschauer des Livestream hatten wir natürlich in Deutschland, vorwiegend aus dem Raum Thüringen und Sachsen, aber auch in 11 weiteren Nationen wurde eingeschaltet. Darunter Belgien, Schweiz, Niederlande und Österreich mit einigen 100 Zuschauern aber auch "Exoten". So hatten wir z.B. vereinzelt Zuschauer aus der Ukraine, Japan, HongKong, Niederlande und sogar jeweils einen Zuschauer aus Kyrgyzstan und Südafrika.

1300 eingeschaltete Geräte bedeutet natürlich, dass wesentlich mehr Zuschauer den Livestream verfolgten. So wurde allein in Haßleben per Leinwand mit einer kleinen Fangemeinde das Event verfolgt.


Wir wollen auf jeden Fall in Zukunft mehr sowas vom Judo streamen, das war Klasse. Also bewerbt Euch bei uns wenn Ihr etwas geplant habt.

Während der Fußball-WM 2018 bieten wir übrigens allen Thüringer Sportvereinen (außer natürlich Fußball) die Möglichkeit einen kostenlosen Livestream von uns zu erhalten. Plant Ihr also ein tolles Event, dann bewerbt Euch bei uns per E-Mail. Für alle anderen Bundesländer geht das natürlich auch aber dann müssten wir ein paar Euro Fahrtkosten berechnen. Meldet Euch einfach wenn Ihr Interesse habt.

Wir haben ab sofort eine neue Kommentar-Funktion auf unseren Seiten.

Es können jetzt auf allen Seiten (z.B. auch auf den Countdown-zum-Livestream Seiten etc.) Kommentare abgegeben werden was bisher nicht ging.

Auch müsst Ihr nicht mehr bei uns auf der Seite registriert sein sondern könnt Euch auch direkt per Facebook, Twitter, Google und Co. einloggen und kommentieren.

Da es jetzt auch möglich ist Bilder bis max.5 MB per Kommentar hochzuladen, haben wir die "Bilder einreichen"-Funktion wieder aus dem Programm genommen. Diese wurde leider nicht angenommen was allerdings auch daran gelegen haben könnte, dass nur Bilder bis max.1 MB eingereicht werden konnten was dann speziell mit dem Handy nicht geklappt hat, da die Bilder meist größer sind.

Wir würden uns sehr freuen wenn Ihr Eure Bilder zu den entsprechenden Video's nun in den Kommentaren postet.

Zum testen könnt Ihr ja gleich mal hier unten einen Kommentar abgeben und mal Euer schönstes Hallenradsport-Bild posten.

Ich streame dann mal

Ein 65- jähriger Thüringer erobert mit seinen Videos das Internet. Sein Traum: seine Lieblingssportarten bekannt machen. Seine Familie hilft tatkräfitg mit. Hinter den Kulissen der RadballNetzer.

Reportage von Anna Isabel Brüheim
 

Bazenheid/Schweiz- Braun gebrannt. Dezenter Moschusduft. Fester, aber freundlicher Händedruck. Seine offene Art lässt von Anfang an jedes Eis brechen. Reinhard Brüheim nimmt sich für Jeden Zeit, gönnt sich selbst kaum eine Pause bei der Hallenrad-Junioren-EM im Schweizer Bazenheid.


Er scheint immer auf der Suche nach etwas Spannendem, nach eindrucksvollen Bildern von jungen Talenten, alten Hasen, den besten Perspektiven. Das spürt man und man kann es auch im Internet sehen. Die Radballvideos auf seiner Internetseite –Radballnetzer.de- und auch auf weiteren Portalen wie Hallenradsport.TV und YouTube sind sicher nicht perfekt. Doch sie zeigen, was sie sollen. Einen Sport, den viele nicht kennen. Und diejenigen, die ihn kennen und lieben, können endlich dabei sein, auch wenn sie nicht vor Ort sind. Für populäre Sportarten wie Fußball ist das ganz normal, für Radball jedoch eine absolute Neuheit.


Man grüßt sich hier, lächelt sich an. Insgesamt wirkt alles sehr familiär. Die Sporthalle ist nicht riesig, die Vorfreude aller Anwesenden dagegen schon. Rund eintausend Familien und Zuschauer warten auf die insgesamt 17 Radballteams und über 40 Kunstradfahrer.

„Gleich beginnt das Finalspiel, ich muss erstmal los. Bis gleich!“, sagt der 65-jährige Erfurter und verschwindet hinter einer der drei Kameras.

 

Gespielt wird auf einem 14 mal elf Meter großen Spielfeld, in dem die Athleten den mit Rosshaar gefüllten Ball allein mit dem Rad ins gegnerische Tor treffen wollen. Die beiden Mannschaften bestehen aus je zwei Spielern. Es sieht so einfach aus, wie sie sich und den Spielball über den Hallenboden manövrieren. „Erstmal ausprobieren, mit dem Radballrad geradeaus zu fahren“, sagen die Ehemaligen. Fahren mit einem Fixed Gear-einem Fahrrad ohne Gänge, ohne Freilauf oder Bremse-benötigt zweifellos sehr viel Übung. Extravagant sieht es aus mit seinem weit nach hinten gelegten Sattel und dem Lenker, der an Kuhhörner erinnert.


Fast genauso auffällig erscheint der RadballNetzer-Gründer Reinhard Brüheim. Sein selbst designtes T-Shirt sticht mit seinem feurigen Rot, wildem Flammenprint und eigenem Radball-Logo aus der Masse hervor. Legerer zeigt sich der Rest des Teams: sein Sohn Lars Brüheim und dessen Verlobte in sportlicher Hose mit unauffälligen bunten Shirts.
Lächelnde Mienen, keine Spur von Aufregung? Ein bisschen nervös sei sie schon, verrät Anne Ehrlich. Sie ist heute für den Livestream verantwortlich. „Wir probieren ein neues Programm dafür aus. Aber ich bin sicher, dass Anne alles im Griff hat“, beruhigt Reinhard Brüheim seine zukünftige Schwiegertochter. Wieder gute Laune und familiäre Vertrautheit. Das scheint ein wichtiger Punkt für seinen Erfolg und seine Beliebtheit im Hallenradsport zu sein. Die letzten Besprechungen sind gelaufen. Headset sitzt auf dem Kopf. Alles ist vorbereitet für die Übertragung. 

 

Riesenapplaus und Jubel von den über eintausend Zuschauern in der Halle für die Finalisten auf dem Spielfeld. Tim und Eric Lehmann aus Großkoschen drehen nervös ihre letzten Runden vor dem Spielstart gegen die österreichische Mannschaft. Eine atemberaubende Stimmung in Bazenheid: energiegeladen und erwartungsvoll. Funkelnde Augen auch bei Reinhard Brüheim. Man sieht ihm die Leidenschaft für den Sport an. Er und sein Team wollen sie greifbar machen für alle Fans außerhalb des Spielortes, vor den Bildschirmen. Mit „Auf geht’s, Jungs!“, kündigt er den Spielstart auf seinem Livestream an.

 

Vor 9 Jahren ging das erste Radballvideo auf seinem Youtube- Kanal online. Ganze 56 Sekunden Spielzeit. Man hört den ehemaligen Radballspieler damals schon als Zuschauer mitfiebern und anfeuern. Aber ein 56- Jähriger Kleinunternehmer im familiengeführten Fußbodengeschäft soll mit Radball Youtuber werden? Ohne jegliche Kenntnisse über PC- Technik, Kameraführung, Tabellen erstellen, Kommentieren? Zunächst nicht. Doch schon Udo Jürgens sang „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an.“. Zu seinem 66sten Geburtstag im Juli kann er zumindest auf die letzten Jahre mit Stolz zurückblicken. „Ich habe mir alles selbst beigebracht. Über Youtube und mit Hilfe von Lars habe ich gelernt, wie man mit Kameras umgeht, wie man Filme schneidet und sich einen Livestream aufbaut.“ Lachend fügt er hinzu: „Der Thüringer Dialekt ist angeboren. Da müssen höchstens die Zuschauer Tutorials schauen, um mich zu verstehen.“

 

Der Livestream hängt. Wird das Team das Problem rechtzeitig zu den entscheidenden Spielzügen beheben können? Lars Brüheim und Anne Ehrlich beraten sich hektisch.

Auf dem Spielfeld geht es ebenfalls heiß her. 2:1 steht es für die Deutschen. Die jungen Mannschaften schenken sich nichts. Die Athleten gehen hart, aber fair in den Zweikampf. Die Bälle werden fest geschossen, prallen an den Händen der Torhüter ab und können nur schwer gefangen werden. Dann ein Strafstoß gegen die Deutschen. „Ja, da haben sie halt mit dem Fuß den Boden berührt beim Spielen. Das geht nicht! Mann, Mann, Mann.“, kommentiert Reinhard Brüheim aufgebracht. Auch er hat von den Schwierigkeiten bei der Übertragung mitbekommen. Aber jeder hat seine Aufgabe im Team. Einfach aufstehen und das Problem selbst anpacken, wie er es eigentlich möchte, geht jetzt nicht.


Am Ende erreichen Tim und Eric Lehmann aus Deutschland einen großartigen Finalsieg und werden damit Junioren-Europameister. Auch die Liveübertragung kann nach nur wenigen Minuten in der zweiten Spielhälfte weiterlaufen und diese wichtigen Momente festhalten.
Hände schütteln, Glückwünsche und Riesenfreude auch für das RadballNetzer- Team. Die Radballgemeinde sei stolz darauf, dass ihr besonderer, aber wenig bekannter Sport und die Erfolge der außergewöhnlichen Spieler nun auch endlich publik werden. Über Zehntausend Zuschauer vor den Bildschirmen verfolgten allein dieses Wochenende die Meisterschaften über den Livestream. Dass der Erfurter nun diese mediale Marktlücke entdeckt hat und sich mit viel Leidenschaft um die Übertragungen kümmert, wundert Niemanden. „Was der Reinhard sich in den Kopf setzt, das zieht er auch durch“, sagt seine Schwiegertochter in spe.

 

Eine gelungene Europameisterschaft kann nun zu Ende gehen. Die Ära der längst überfälligen, modernen Sportberichterstattung im Radball hat gerade erst begonnen.
 

Junioren EM 2018 Bazenheid

von   15-05-2018

Am 11. und 12.Mai 2018 fand in Bazenheid/Schweiz die Junioren EM im Hallenradsport statt. Wir waren vor Ort und haben das komplette Event Live übertragen.

Für uns war es eines der geilsten Turniere überhaupt die wir bisher übertragen haben. Die Halle war voll, die Stimmung super und die Leistung der Sportler absolut Spitze!!!

Die Wiederholung des kompletten Livestream's und alle Radballspiele, Kunstradküren, Siegerehrungen etc. auch Einzeln zum Download, sind jetzt Online.

Alle Video's findet Ihr hier

Website Update

von   07-05-2018

Wir hatten dauernd Anfragen, welche Video's eigentlich die beliebtesten sind und wie man das eventuell in der Suche filtern kann.
Leider kann man das in der Suche nach wie vor nicht filtern da ich momentan keine Zeit habe dies zu programmieren aber ich habe mal auf der Startseite eine neue Kategorie hinzugefügt "Beliebteste Video's". Hier werden die Video's mit den meisten Klicks angezeigt. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass in der Sidebar immer unsere Websitestatistik ab 01.01.2018 angegeben war. Unsere Neue Seite also diese, ist aber erst seit dem 22.03.2018 online. Das heißt im Klartext, dass Ihr Euch nicht über 40.000 mal unsere Video's in 5 Monaten angeschaut habt, sondern in nur knapp 2 Monaten. Sehr geil :)

Newsletter 06.05.2018

von   06-05-2018

Unser erster Newsletter

Wir haben uns entschieden ab und zu eine E-Mail mit den wichtigsten Neuigkeiten zu verschicken bzw. verschicken wir ab sofort auch eine Mail sobald wir Live sind an alle die unseren "Newsletter" abonniert haben . Momentan verbreiten wir alle News über Facebook und Co. und hier im Blog aber es gibt sehr viele Fan's die nicht in den sozialen Medien vertreten sind.

Wir werden Euch definitiv nicht mit Werbung oder anderen "Mist" zumüllen sondern machen den "Newsletter" wirklich nur ab und zu wenn es wirklich etwas Neues gibt bzw. schicken wir jetzt immer eine Mail raus, kurz bevor wir einen Livestream starten!

Und so wie der 1.Newsletter jetzt und hier, wird es dann ungefähr immer aussehen wenn es etwas zu berichten gibt:

Hallenradsport: Junioren EM Bazenheid/Schweiz:

Kommendes Wochenende findet die Hallenradsport Junioren EM 2018 in Bazenheid/Schweiz statt (11.-12.05.2018). Eigentlich war geplant, dass Reinhard alleine hin fährt und das Event zumindest filmt damit wir es später auf unserer Seite zur Verfügung stellen können. Grund dafür war zum Einen, dass der RSV Mosnang keine finanziellen Mittel und auch keine Internetleitung in der Halle hat und zum Anderen auch nach wie vor die Frage im Raum steht ob überhaupt eine Internetverbindung für einen Livestream zur Verfügung steht. Wir haben uns jetzt selbst eine schweizer LTE SIM Karte besorgt. Diese hat allerdings nur 12GB Datenvolumen und wir wissen nicht ob sie in Bazenheid überhaupt funktioniert. Wir sind aber vor Ort und filmen alles für eine Wiederholung in Full HD. Sofern die Karte funktioniert und Empfang da ist, übertragen wir Live aber werden ab und zu eine Pause einlegen damit das geringe Datenvolumen für das Finale reicht bzw. zum Teil auch in geringerer Qualität übertragen.

Server Test in Bazenheid

Wie Ihr vlt. schon gesehen habt, haben wir einen neuen Countdown zu den Events. Wir testen am nächsten WE in Bazenheid unseren eignen Streamserver. Wenn alles klappt, dann habt Ihr den Vorteil, dass keine Werbung mehr kommt und der Stream immer wieder automatisch anfängt wenn es Probleme mit der Übertragung gibt oder wir eine Pause machen. Auch wird es neben dem Live-Chat auch noch eine Infobox über dem Video geben.

Radball: 1.Final Five in Düsseldorf

Für das 1.Final Five im Radball am 22.09.2018 in Düsseldorf haben wir eine Anfrage zur Live-Übertragung und es sieht schon sehr gut aus.

Judo: Länderkampf Sachsen

Nach einer Umfrage auf Facebook haben wir uns entschieden mal wieder Judo zu übertragen. Der JSC (Judo) Stotternheim, trainiert seit Jahrzenten mit uns Radballern Seite an Seite. Das ist für uns immer einen Livestream wert! Das Event findet am 27.05.2018 ab 11:00 Uhr statt.

Hallenradsport: Weltcup Finale Erlenbach

Auch hier haben wir eine Anfrage für eine Live-Übertragung die sehr gut aussieht. Also seid gespannt und bewerbt es wenn Interesse besteht. Wir hoffen, das wir Euch das Event am 17.11.2018 Live präsentieren können.

Alle neuen Info's findet Ihr immer unter "Blogs" auf unserer Website oder abonniert den Newsletter!

Fuer Alle die noch nicht wissen wie sie den Feiertag ausklingen lassen, haben wir Euch erstmal 250 Videos aus unserem Archiv extra online gestellt. Damit haben wir jetzt schon weit über 500 Videos vom Hallenradsport online! In Zahlen sind das ca.300GB an Daten und über 200 Stunden an Radball, Kunstrad und einigen anderen Sportvideo's.
​Allein in den letzten 3 Monaten haben sich fast 40.000 Fan's oder die es noch werden wollen, unsere Video's angeschaut. Mit den Archivaufnahmen die heute aus dem Youtube-Kanal vom Radballnetzer dazu gekommen sind, schaffen wir es sogar auf eine halbe Million Zuschauer. Auch unsere Abonennten auf Facebook sind innerhalb weniger Wochen von Null auf über 6000 gestiegen. Da soll noch einer von Randsportarten und mangelnden Interesse sprechen!

Die neuen "Alten" Videos von über 20 Events vom letzten Jahr werden auf der Startseite nicht unter der Rubrik "Neue Videos" angezeigt! Es sind alle Video's nach den entsprechenden Turnieren sortiert. Um Euch die Suche zu erleichtern klickt Ihr einfach oben im Menü auf die Sportart die Euch interessiert (die Events bei denen sowohl Radball als auch Kunstrad statt fanden sind unter Hallenradsport):

Danach seht Ihr unter "Unterkategorie" so schwarze Felder mit den Events...Dort könnt Ihr drauf klicken um nur die Videos der entsprechenden Veranstaltung zu sehen:

Und jetzt viel Spaß beim durchstöbern....Eure Radballnetzer

Am 28.04.2018 haben wir den 2.UCI Weltcup live aus Altdorf in der Schweiz übertragen. Die Österreicher des RC Höchst 1 mit Patrick Schnetzer und Markus Bröll gewannen das Turnier vor dem RC Höchst 2 im Finale mit 7:4.

Den 3.Platz holten sich die Gastgeber des RS Altdorf 1. Die wohl weiteste Anreise hatte die Mannschaft des MH2 Hongkong mit Ho Wing Tai un Kwan Chung Hin.

Die Wiederholung des kompletten Events sowie alle Spiele einzeln könnt Ihr natürlich hier auf unserer Seite wieder anschauen und downloaden. Momentan sind wir noch beim Upload aber die kommenden Tage werden dann alle Videos verfügbar sein.

Lädt...